X
trace();

Nähen für Kinder: der Zaubergürtel

Nähen für Kinder! Teil 1 – der Zaubergürtel!

kinderzauber_guertel-1

Nähen für Kinder steht garantiert bei vielen von uns an allerersten Stelle. Wunderbare Kinderstoffe, Lizenzstoffe gepaart mit geringem Stoffverbrauch. So kann man ganz flott Kinderaugen zum Leuchten bringen und die allerschönsten Kreationen umsetzen.
Das man aber auch Praktisches für unsere Kinder nähen kann, soll Euch dieses kleine Nähtutorial zeigen. Es ist funktional, praktisch und trotzdem schick!

Kinder sind nicht alle gleich gebaut. Auch dies ist der Grund, warum viele nicht auf Kleidungsstücke von der Stange zurückgreifen wollen. Bei dem einen zwickt es, weil zu schmal geschnitten, bei den anderen rutscht die Hose trotz eingefasstem Gummi dennoch in die Knie. Darum wollen wir Euch zeigen, wir ihr mit ganz wenigen Schritten und Nähzutaten einen elastischen Gürtel nähen könnt, der unsere Kinder dennoch nicht beim Toilettengang einengt und behindert. Dabei könnt Ihr noch clever sparen, denn vergleichbare Exemplare aus dem Fachgeschäft kosten locker 4-5 x so viel als unser selbstgemachtes Stück!

Der Zaubergürtel wird nicht vorne mit einem herkömmlichen Verschluss genäht, er wird an den vorderen Gürtelschlaufen zurückgeführt. So bietet er durch die Elastizität genügend Spielraum für einen bequemen Sitz. Der Gürtel ist spielend leicht umgesetzt und das mit ein paar wenigen Handgriffen.

Die Hauptzutat ist ein Elastikband. Für Kindergürtel ist die perfekte Breite ca. 25 mm. So passt der Gürtel durch nahezu jede Kinderhosenschlaufe. Die Farbauswahl bleibt Euch überlassen und schnell ist der eine oder andere Gürtel mehr im Schrank.

Viel Spaß mit unserer kleinen Nähidee:

    Der Zaubergürtel aus Elastik Gummiband - einfach genial

    • 0.5 m/Stk.Elastikband kleine Sterne, blau-weiss (41628)
    • 1 m/Stk.10 Druckknöpfe Jersey, 10 mm, silber(390107)
    • Reste Leder, Kunstleder oder Korkstoff

Downloads

Nähanleitung

1

Material

Ihr braucht nur ein paar winzige Nähzutaten für Euren ersten Gürtel.

Ein elastisches Gummiband, ca. 25 mm breit, Länge je nach Wunschlänge

Ein paar Jersey-Druckknöpfe, z. B. von Prym (Artikel 390107)

Und optional für die Optik ein paar Lederreste oder Korkstoff.

Und schon geht es los:

Nähen für Kinder: der Zaubergürtel
2

Die Hose und das Einfädelprinzip

Nehmt Euch eine Hose Eures Kindes, die braucht Ihr für die Längenermittlung.

Wir zeigen Euch mal anhand des 2. Bildes wie das Einfädelprinzip gedacht ist. Das Elastikband wird an der ersten Gürtelschlaufe von oben nach hinten zurückgefädelt, Durch die Spannung bekommt die Hose dann den nötigen Halt. Wir haben es einmal pro Forma durchgefädelt zur näheren Veranschauung.

So könnt Ihr die Schlaufen zur Ermittlung der Länge nehmen (siehe Bild 3) aber bitte bedenken: Das Band muss im gedehnten Zustand gemessen werden! Sonst bringt es den gewünschten Effekt nämlich nicht!

Damit Ihr das Band auch noch befestigen könnt, ist es nötig, noch eine Zugabe für die Anbringung des Druckknopfes aufzuaddieren. Wir raten Euch zu 4 cm auf jeder Seite. In unserem Beispiel (Größe 128/134) haben wir ein Maß von ca. 48 cm errechnet (zuzüglich der 2 x 4 cm ergibt das ein Ergebnis von 56 cm).

Nähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der Zaubergürtel
3

Die Endstücken aus Leder/Kork

Um die Optik ein wenig aufzuwerten und um das Durchfädeln zu erleichtern, haben wir uns dazu entschlossen, für die Gummienden ein Stück Kunstleder anzubringen. Ihr könnt auch Korkstoffreste oder ähnliches nehmen. Das Material sollte fest sein und nicht ausfransen. Legt Euch das Gummiband auf Euren Lederrest und macht Euch an den Stellen eine Markierung. So wisst Ihr, wie breit Euer Endstück werden soll. Macht nun eine Rundung, genau so, wie Ihr es Euch vorstellt. Ihr könnt es auch spitz zulaufen lassen, ganz nach Geschmack. Es soll nur eine Skizze sein. Das macht Ihr zwei Mal, für jedes Gürtelende ein Stück und schneidet es nun aus.

Nähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der Zaubergürtel
4

Annähen des Endstücks

Nun nähen wir unser fertiggestelltes Endstück an die Gummis an. Einfach mit einem Geradstich und an den Anfängen und Enden gut verriegeln. Das macht Ihr an beiden Gürtelenden. Sollte noch etwas überstehen, könnt ihr die Endstücke jetzt noch mit der Schere nacharbeiten.

Nähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der Zaubergürtel
5

Druckknöpfe anbringen

Es ist äußerst wichtig, Jersey-Druckknöpfe zu verwenden. Sie haben richtige „Krallen“, die sich fest in das Gummiband einschlagen. Snap-Knöpfe sind zwar sehr schön, aber würden Euch sehr schnell wieder rausfliegen. Wenn Snap-Knöpfe verwendet werden, müssen diese unbedingt auf der Rückseite kräftig verstärkt werden. Das braucht Ihr bei den Jersey-Druckknöpfen nämlich nicht.

Auf jeder Seite werden nun der Ober- und der Unterknopf befestigt. Haltet Euch noch eimal gut vor Augen, wie der Gürtel geschlossen werden soll und es ist kein Problem. Zur Orientierung bei unseren Bildern noch einmal: Die blaue Seite ist die nachher sichtbare Seite, die weiße Seite liegt nachher innen an der Hose.

Nähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der Zaubergürtel
6

Der Gürtel ist schon fertig!

Fertig ist der Zaubergürtel! Und das Thema „Rutschende Hosen“ hat endlich ein Ende. Viel Spaß beim Nachmachen!

Nähen für Kinder: der ZaubergürtelNähen für Kinder: der Zaubergürtel