X
trace();

Seidenstoffe

Seidenstoffe

Seide ist eine feine Faser, die aus den Kokons der Seidenraupe, der Larve des Seidenspinners, gewonnen wird. Sie ist die einzige in der Natur vorkommende textile Endlos-Faser und besteht hauptsächlich aus Protein. Mehr lesen

19 Artikel
Sortieren nach:
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-schwarz_100.120-5001_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-silbergrau_100.120-5685_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-bordeaux_100.120-5545_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-pink_100.120-5561_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-rot_100.120-5019_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-dunkelblau_100.120-5026_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-mintgruen_100.120-5611_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-weiss_100.120-5003_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-champagner_100.120-5404_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-dunkelgruen_100.120-5031_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-royalblau_100.120-5027_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-stahlblau_100.120-5648_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-dunkelrot_100.120-5020_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-hellgruen_100.120-5496_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/seiden-stretch-satin-creme_296.506-4005_1.jpgAuf den Merkzettel
38,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/dupionseide-tuerkis_100.120-5607_1.jpgAuf den Merkzettel
22,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/seiden-stretch-satin-dunkelblau_296.506-6205_1.jpgAuf den Merkzettel
38,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/seiden-stretch-satin-bronze_296.506-6005_1.jpgAuf den Merkzettel
38,95 € / m
Ansehen
/images/product_images/thumbnail_images/seiden-stretch-satin-weiss_296.506-3005_1.jpgAuf den Merkzettel
38,95 € / m
Ansehen
19 Artikel
Sortieren nach:

Inhaltsverzeichnis

Seidenstoffe – Luxus zum Selbermachen

Die Verwendung von Seidenstoffen hat eine lange Tradition, die beispielsweise in China bis ins 3. Jahrtausend vor Christus zurückreichen soll. Kostbare Seide gilt auch heutzutage noch als der edelste Stoff überhaupt und dient in seiner Zartheit und schimmernden Geschmeidigkeit als Grundlage für luxuriös anmutende Kleidung und Accessoires. Es gibt verschiedene Arten von Seidenstoffen aus echter Seide sowie Stoffe, die dem teuren Original mittels synthetischer Fasern nachempfunden sind. Die im Sommer kühlenden und im Winter wärmenden Seidenstoffe waren nicht ohne Grund schon vor Jahrtausenden der Stoff der Könige: Sie strahlen puren Luxus aus. In unserer heutigen Zeit ist Seidenstoff dank Massenproduktion zum Glück erschwinglicher geworden und wird nicht mehr mit Gold aufgewogen. Lassen Sie sich von dem glatten, edel schimmernden Seidenstoff verführen und versuchen Sie sich an Nähprojekten der glamourösen Art!

Seidenstoff – was ist das?

Herstellung

Seidenstoff ist ein Naturprodukt tierischen Ursprungs. Seine schimmernde feine Faser haben wir der Seidenraupe zu verdanken. Sie produziert den Faden in ihrem Maul und spinnt daraus den Kokon, in dem sie sich verpuppt. Um dieses hochwertige Material zu gewinnen, müssen die Kokons der Seidenraupe eingesammelt und in heißem Wasser von Kleberückständen befreit werden. Die endlosen Fäden werden dann zu dem zarten Stoff verarbeitet, der seit Jahrtausenden so begehrt ist. Die Herstellung ist extrem aufwendig, auch wenn einige Arbeitsschritte durch moderne Technik in der Textilindustrie vereinfacht wurden. Der Rohstoff bleibt jedoch bei echter Seide stets der gleiche: Für 250 Gramm Seide müssen etwa 3000 Kokons der Seidenraupe verarbeitet werden.

Es gibt unterschiedliche Seidenarten. Die sogenannten Maulbeerseidenstoffe werden aus den Fäden von Seidenraupen gesponnen, die sich von Maulbeerbaumblättern ernähren. Eine besonders beliebte Sorte der Maulbeerseiden ist die Dupionseide. Die Kokons werden von je zwei Seidenraupen gesponnen, die sich zusammenverpuppt haben. Das Seidengarn hat deswegen eine unregelmäßige Struktur, die auf dem Seidenstoff für eine schöne Lichtbrechung und damit einen irisierenden Effekt sorgt. Das heißt: Der Stoff erscheint je nach Blinkwinkel in einem etwas anderen Farbton. Seidensatin Stoff dagegen ist überaus glatt und hat einen starken Glanz, da er aus dem endlosen Faden einzelner Kokons gewebt wird.

Eigenschaften

Seide ist für ihre sehr glatte und hochwertig schimmernde Optik bekannt. Das gewebte Material ist nicht elastisch und wird zu mitunter hauchzarten Chiffon-Varianten oder zu etwas dichteren Seidenstoffen verwebt. Jeder dieser Stoffe fällt sehr weich und ist äußerst anschmiegsam. Ein echter Hautschmeichler, dem man kaum widerstehen kann! Seidenstoffe fühlen sich auf der Haut wie reiner Luxus an. Der zarte Seidenstoff hat zudem temperaturausgleichende Fähigkeiten und kühlt im Sommer angenehm, während er im Winter Wärme spendet.

Dupionseide lässt sich darüber hinaus gut färben und ist deswegen im Bekleidungs- und Heimtextilienbereich sehr beliebt.

Seidenstoffe richtig verarbeiten – So geht’s!

Zuschnitt

Seidenstoffe sind Sensibelchen und müssen mit großer Vorsicht verarbeitet werden. Jeder überflüssige Nadelstich hinterlässt unschöne Löcher in dem edlen Material. Wir empfehlen daher, die Schnittmuster nicht mit Stecknadeln auf der Seidenstoff Meterware zu befestigen, sondern mit einem Klebeband zu arbeiten, das bei der Entfernung den Stoff nicht verletzt. Falls Sie die Schnittmusterkanten mit Kopierpapier und Kopierrädchen übertragen, verwenden Sie bei dünnen Stoffen keine Kontrastfarben, denn diese könnten auf die rechte Stoffseite durchscheinen.

Nähen

Verwenden Sie zum Nähen von Seidenstoff unbedingt eine feine Nadel, die keine großen Löcher im Stoff verursacht. Microtexnadeln, 70er oder 80er Universalnadeln sind dafür gut geeignet. Je feiner der Stoff, desto dünner sollte die Nadel sein. Achten Sie darauf, eine frische und intakte Nadel zu verwenden, denn defekte Nadeln können den Stoff verletzen und Fäden ziehen. Nähen Sie im Geradstich auf etwa 2 bis 2,5 Millimeter Stichlänge. Kleinere Abstände sorgen für zu viele Löcher im Seidenstoff, größere Abstände ziehen unter Umständen den Stoff zusammen.

Für manche Nähprojekte empfiehlt es sich, zur Verstärkung des Seidenstoffs eine aufbügelbare Einlage zu verwenden.

So pflegen Sie Seidenstoffe richtig

Waschen

Echte Seide darf auf keinen Fall in der Waschmaschine gewaschen werden, die Fasern würden dabei Schaden nehmen. Seidenstoff ist so empfindlich, dass selbst Parfum-Spritzer Flecken ergeben, die nicht so einfach zu entfernen sind. Kleinere Flecken mit Wasser zu entfernen, ist ebenfalls keine gute Idee, denn das führt zu Wasserflecken. Sie können Seide mit einem speziellen Seidenshampoo von Hand reinigen oder chemisch reinigen lassen. Achten Sie auf die Pflegehinweise des jeweiligen Produkts. Spülen Sie nach der Handwäsche den Seidenstoff mit kaltem Wasser, dem etwas Essig zugesetzt ist, und wringen Sie den Stoff nicht aus.

Trocknen

Für den Wäschetrockner ist Seide nicht geeignet, stattdessen sollten Sie das gewaschene Stück abtropfen und an der Luft trocknen lassen und in leicht feuchtem Zustand bügeln. Trocknen Sie Seidenstoff nicht in direktem Sonnenlicht, denn das kann dazu führen, dass die Farbe ausbleicht.

Bügeln

Sie können Seidenstoff bei mäßiger Hitze von links bügeln.

Schöne Nähideen mit Seidenstoffen

Mit Seidenstoffen können Sie herrliche Nähprojekte umsetzen. Sogar, wenn Sie ein Neuling an der Nähmaschine sind, können Sie sich an Seide heranwagen: Starten Sie mit einem edlen Seidenschal oder einem toll schimmernden Kissenbezug aus Dupionseide. Wenn Sie bereits etwas mehr Erfahrung haben und sich größere Projekte vornehmen möchten, ist feiner Seidenstoff perfekt geeignet, um luxuriöse Pyjamas, Morgenmäntel und herrlich schillernde Unterwäsche daraus zu zaubern. Besonders glamourös wird es beim Thema Abendgarderobe: Ein Ballkleid aus Seidenstoff zu nähen, ist der Traum vieler Hobbyschneiderinnen, und beim Anblick der fertigen Robe wird nicht nur Ihren Freunden und Verwandten der Mund offen stehen bleiben! Wenn es schlichter sein soll, sorgt eine Seidenbluse für einen dezent-glamourösen Auftritt.

Die Königsdisziplin in Sachen Nähkunst ist es, ein Brautkleid selbst anzufertigen. Für diesen Zweck ist Seidenstoff ideal – damit kann die Braut ihren schönsten Tag im Leben bis zum letzten Moment genießen und sich in hautschmeichelnder Seide wie eine echte Königin fühlen.

Lassen Sie sich von unseren Nähideen und Schnittmuster-Angeboten inspirieren:

Egal, ob Sie Abendkleider, Blusen, Accessoires oder Kissenbezüge aus dem Luxusstoff anfertigen möchten: Bei Stoffe Hemmers können Sie hochwertige Dupionseide und andere Seidenstoffe in vielen Farben kaufen.

Steckbrief Seidenstoffe

  • Seidenstoff wird aus den natürlichen Fasern der Seidenraupen-Kokons gewonnen und ist sehr fein, glatt und edel schimmernd.
  • Der hautschmeichelnde, weiche Stoff kühlt im Sommer und wärmt im Winter.
  • Aus Seidenstoff lassen sich tolle Accessoires, edle Unterwäsche und atemberaubende Abendkleider nähen.
  • Seidenstoff ist leicht zu nähen, wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet.
  • Die äußerst empfindliche Seide erfordert Handwäsche oder eine chemische Reinigung, darf nicht in den Trockner und nur bei mäßiger Hitze gebügelt werden.